Die heutigen Wandvasen setzen die Tradition der Antiken griechischen Vasen Fort

thumbnail

Geschichte muss nicht in Geschichtsbüchern bleiben. Zum Beispiel ist heute eine Vielzahl von wandvasen in verschiedenen Materialien, Formen und Größen erhältlich. Antike Griechische Vasen haben jedoch die wandvasen von heute erheblich beeinflusst. Ohne die Innovationen, die die Griechen an die Töpferei machten, gäbe es heute vielleicht keine wandvasen. Die Griechen verbesserten viele Aspekte der Töpferei.

SCHLACHT DER VASEN

Was unterscheidet Griechische Vasen von allen verzierten Töpfern? Sowohl die Methoden als auch die Themen, die die alten Griechen auf Ihrer Keramik verwendeten, haben zur Schaffung des Begriffs Vasenmalerei geführt. Vom zweiten Jahrtausend v. Chr. bis fast zum Ende des ersten Jahrhunderts v. Chr. blühte die Griechische Keramik, einschließlich Ihrer Vasen. Dieses Phänomen geschah in der ganzen griechischen Welt. Zunächst boomten in dieser Zeit mehrere verschiedene lokale Stile.

Bis Mitte des sechsten Jahrhunderts v. Chr. hatte sich diese situation jedoch geändert. Attika, einschließlich seiner Hauptstadt Athen, begann mehr und überlegene Vasen als sein Nachbar Korinth zu produzieren. Beide Bereiche hatten um die profitablen Auslandsmärkte für Vasen konkurriert. Attic regierte 1,5 Jahrhunderte lang, darunter viele politische Turbulenzen und Kriege. Ihre alten Vasen haben sogar einige der heutigen wandvasen beeinflusst.

Doch dann endete der peloponnesische Krieg in 404 B. C. als ein Ergebnis verlor Athen seine lukrativen Märkte in der westlichen Welt. Langsam aber stetig ging das töpfergeschäft in Attika zurück. In der Tat, in der Mitte des vierten Jahrhunderts B. C., die Dachböden wurden keine bemerkenswerten Vasen zu schaffen. Die Kunst der griechischen Vasenmalerei war in der griechischen Welt jedoch nicht tot.

DIE GEBURT DER GRIECHISCHEN VASEN

Antike Griechische Vasen entwickelten sich im Laufe der Jahrhunderte stark. Die ersten griechischen Vasen waren nichts, worüber man zu Hause schreiben konnte. Ihre Form und Dekorationen unterschieden sich wenig von Vasen, die andere Nationen produzierten. Menschliche Figuren erschienen zuerst auf Keramik während des achten Jahrhunderts B. C. die Darstellungen waren in Erster Linie Abstrakt, mit einer Art von Minimalismus. Die Vasenmaler benutzten Linien und Kurven, um nur die Grundlinien von Objekten zu zeigen. Dies ist der Stil, den Dachböden in der Welt der alten Keramik Prominenz zu verdienen.

Die nächste ära der griechischen Vasenmalerei zeigte Asiens Einfluss auf Ihre Werke. Objekte, die Griechische Vasenmalerei beeinflusst enthalten:

– Tier
– Flowers
– Monster

ROT, WEIß UND SCHWARZ-FIGUR

Während die Griechen jedoch viele der Themen der asiatischen Kunst benutzten, war Ihr Kunstwerk verzierter. Anstatt starre Linien und Kurven zu verwenden, machten die Griechen Ihre Vasenmalerei zierlicher. Wir können diesen Einfluss auf Griechische Vasen in einigen der heutigen wandvasen sehen. Während dieser Zeit schufen die Korinther die schwarzfigurentechnik. Sie kehrten zur Verwendung von Silhouetten zurück; es gab jedoch einige neue Entwicklungen. Sie fügten die Farben rot und weiß zu den Entwürfen hinzu. Außerdem schneiden die Künstler Linien in die Vasen, um bestimmte Teile des Kunstwerks hervorzuheben. Im Laufe der Zeit verbreitete sich die schwarzfigurenmethode nach Athen. Auch Künstler begannen, Ihre Unterschriften auf Vasen zu platzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top